Printausgaben

Nummer 2/24

Der grosse Edito-Ratgeber zur Selbstvermarktung
Journalistinnen und Journalisten müssen lernen, sich selbst zu vermarkten. Wie das geht, was es dazu braucht, welche sozialen Netzwerke heute in der Schweiz nützlich sind.

Webinar für Edito-Abonnenten
Wie geht das konkret? Edito-Webinar mit unserer Expertin und unserem Experten – exklusiv für unsere Abonnenten.

«Wir müssen unseren Berufsstolz aufbauen»
An der Spitze von impressum kämpfen mit Fabienne Sennhauser und Caroline Gebhard zwei Frauen für den Berufsstand.

Berufsbild im Wandel
Im Rahmen der Diplomausbildung am MAZ lernen die Studierenden, sich selbst zu positionieren.

SLAPP – gibt es die Klagen auch in der Schweiz?
Vinzenz Wyss hat untersucht, was SLAPP-Klagen bewirken, ob sie in der Schweiz vorkommen und was dagegen zu tun ist.

«Soft-Science» statt harte Wissenschaften
Weniger Ressourcen, mehr Wunsch nach Unterhaltung: Grosse Herausforderungen für Wissenschaftsjournalisten.

…und weitere Beiträge und Kolumnen

Ausgabe bestellen

Nummer 1/24

Traumberuf mit Imageproblem
Die Stimmung in der Branche ist angespannt, die Berichterstattung über die eigenen Häuser düster. Zu Unrecht: Journalismus bleibt ein phantastischer Beruf.

Wer druckt künftig unsere Medien?
Swissprinters schliesst im Herbst 2024, Tamedia will ihre drei Zeitungsdruckereien verkaufen. Was nun?

Berufsgeheimnis
Unsere neue Rubrik mit Tipps von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis. Erste Folge: Titel setzen.

KI im Journalismus: eine «kritische Entwicklung»
Seit 2018 bündelt die Initiative für Medieninnovation (IMI) in der Romandie Forschung, technische Entwicklung und Medienpraxis.

«Trotz allem glauben wir weiterhin an Bilder»
Nathalie Herschdorfer ist die erste Direktorin des Photo Elysée in Lausanne. Sie spricht über den Fotojournalismus und die aktuellen Herausforderungen durch die künstliche Intelligenz.

«Politische Medienikonografie»
Warum wirken Bilder? Fachbuch von Sven Grampp.

…und weitere Beiträge und Kolumnen

Ausgabe bestellen

Nummer 4/23

Zum Verwechseln ähnlich
Viele Schweizer Medien zeigen Native Ads. Obwohl sie angeschrieben sind, erkennen viele Mediennutzer:innen sie nicht als Werbung.

«Mit Native Ads verspielen wir unser Saatgut»
Susan Boos, Präsidentin des Schweizer Presserats, plädiert für eine einheitliche und deutliche Kennzeichnung von Native Ads.

Hiobs-Herbst
2023 haben Schweizer Medienhäuser bereits über 250 Stellen abgebaut – die Abbaupläne von CH Media nicht eingerechnet. Eine Übersicht.

Die Google-Korrelation
Google unterstützt Medienunternehmen mit Millionen. Jonathan Progin hat untersucht, ob sich das auf die Berichterstattung auswirkt.

Forschung als Schnittstelle
Seit 2018 bündelt die Initiative für Medieninnovation (IMI) in der Romandie Forschung, technische Entwicklung und Medienpraxis.

Erinnerungen an einen Anstössigen
Psychiater Mario Gmür über Niklaus Meienberg als Patienten.

…und weitere Beiträge und Kolumnen

Ausgabe bestellen

Nummer 3/23

Socken statt Abos
Lokaljournalismus in der Schweiz: eine Bestandesaufnahme.

«Wir können etwas bewirken»
Nora Leutert, Co-Redaktionsleiterin der «Schaffhauser AZ».

Medienförderung für den Kulturjournalismus
Ein Manifest für die Aufnahme in die Kulturbotschaft.

Fair Pay?
Seit 20 Jahren kämpfen Journalistinnen und Journalisten in der Deutschschweiz für einen Gesamtarbeitsvertrag.

Die schleichende Bevormundung der SRG
Die fatale Wirkung der Halbierungsinitiative.

Liechtenstein will neue Medien fördern
Rettung aus der Finanzierungskrise der Medien im Ländle.

…und weitere Beiträge und Kolumnen

Ausgabe bestellen

Archiv

Alle Ausgaben seit 2013 finden Sie in unserem Archiv:

archiv.edito.ch/magazin

Edito exklusiv

Angebot für Abonnentinnen und Abonnenten: Webinar

 

Selbstvermarktung ganz konkret

Infos und Anmeldung

EDITO en français
Werbung
Aktuelle Ausgabe